Künstler und Menschen aus der Kreativbranche sind oft nicht die Sattelfestesten, wenn es um Organisation, Paperworks, Timings oder Moneytalks geht. Und wenn doch, dann merkt man schnell, dass all diese Aufgaben unfassbar viel Zeit und Nerven rauben, die man eigentlich lieber selbst für sein Kerngeschäft investieren möchte: kreativ zu sein, Ideen zu entwickeln an Styles und Techniken zu feilen, um einfach besser zu werden.
Ich habe schon sehr lange mit dem Gedanken gespielt, all diese unliebsamen Sachen auszugliedern bzw. in andere Hände zu geben. Doch die Anforderungen für einen Job, wie diesen, sind umfangreich und es ist in der Tat nicht einfach, DIE Person zu finden, die scheinbar alles erfüllt: fachlich als auch menschlich.
Umso mehr freut es mich, verkünden zu dürfen, dass ich mit meinem Homie Thom Businger scheinbar genau den Menschen gefunden habe und ab nun im Team Ainiac zu finden bin. Let`s rock!

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.